Die Gesichter der Provence - abseits üblicher Touristenpfade

Reisebeschreibung                   Reise-Impressionen

Schon der Name „Provence“ lässt im Kopf die Sonne aufgehen. Es ist das Land des Lichts. Einige denken sofort an farbenfrohe Bilder von Gauguin, Cézanne, van Gogh und Matisse oder eher an die dort eingefangene französische Lebensart, ein Gläschen Pastis auf dem Straßentisch einer kleinen Bar im Schatten der Platanen. Andere sehen das Blau der Lavendelfelder, riechen den würzigen Duft von Kräutern in den Olivenhainen, freuen sich über die prallen Trauben an buschigen Weinstöcken. Wieder andere erinnern sich an pittoreske Dörfer, die sich eng an Felsen klammern, an schattige Gassen, farbenfrohe Märkte oder gar an die wilden Schluchten der Flüsse, die trockenen Eichenwälder auf den Hügelketten oder das undurchdringliche Dickicht der Garrigue über der vielleicht ein Schlangenadler seine Kreise zieht.

Auf der Suche nach einem anspruchsvollen Reiseprogramm für die Provence mussten wir jedenfalls Grenzen setzen. Einerseits um das Reisegebiet einzuschränken, denn eine richtige geografische Grenze „der Provence“ gibt es nicht. Andererseits aber mussten wir der ungeheuren Vielfalt von sehens- und erlebenswerten Zielen in dieser Region Herr werden. Gefunden haben wir atemberaubende Landschaften, eine reiche Tier- und Pflanzenwelt sowie viele hilfsbereite Menschen und sehr kompetente Naturführer, die uns zu einem abwechslungsreichen und zu unserem bisher längsten Reiseprogramm meist abseits der üblichen Touristenströme geführt haben.

Reisetermin:

09.09. - 22.09. 2018


Reisepreise:
€ 1.589,00 pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer
€ 260,00 Zuschlag bei Unterbringung im Einzelzimmer


Ermäßigungen:
NABU-Mitglieder erhalten einen Nachlass in Höhe von € 20,00 auf den Reisepreis.


Leistungen:

Fahrt im komfortablen Fernreisebus. Fachkundige Begleitung bei allen Exkursionen, sämtliche
Eintrittsgelder, Führungen sind im Reisepreis enthalten. Unterbringung: Zwischenübernachtungen in Neuenburg am Rhein (2 Nächte) im 3-Sterne Hotel; in Beaucaire (7 Nächte) in einem ausgezeichneten 3-Sterne Hotel; in Apt (4 Nächte) in einem Hotel der IBIS-Kette, Halbpension an vier Tagen, jeweils an den Ankunftstagen in den Hotels, alle weiteren Tage ÜN nur mit Frühstück.

 

Programmänderungen vorbehalten.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Zusteigemöglichkeiten:

Oldenburg, Bremen, Hannover-Anderten/Misburg, Rasthof Kassel sowie ggf. nach Absprache entlang der
Reiseroute.

 

Natur und Reisen
Büro Oldenburg

Schlosswall 15 

D-26122 Oldenburg

(+49) (0)441 12 900

NaturReisen 2017
Unser Reiseheft 2018 zum herunterladen
IfÖNN-Programm 2018 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB