Nähere Informationen zu Ihrer Reise in die Alpen

13.06.2019 - 1. Tag:

Aus unseren Abfahrtsorten begeben wir uns auf die Reise gen Süden. Am Nachmittag erreichen wir das mittelalterliche Städtchen Hilpoltstein in Mittelfranken und besuchen die spannende Umweltstation des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) am Rothsee. Wir erhalten eine Einführung in die dortige Natur. Kurzer Stadtrundgang bis hinauf zur berühmten Burg und Zwischenübernachtung mit leckeren fränkischen Spezialitäten im Hotel am Markt in Greding.

14.06.2019 - 2. Tag:

Am Morgen brechen wir auf in Richtung Werdenfelser Land. Mit Blick auf das Heimgartengebirge und den Kochelsee erwartet uns gegen Mittag ein erster Höhepunkt der Reise: das riesige Freilichtmuseum des Bezirks Oberbayern auf der Glentleiten mit seinem Areal voller historischer, begehbarer, geretteter architektonischer Kleinode – historische Häuser, Bauernhöfe, Mühlen, Gasthäuser, Almen! Hier besteht Einkehrmöglichkeit in einem historischen Gasthaus mit allerlei Schmankerln mit Biergarten. Eine fachkundige Führung informiert uns über das frühere harte Leben auf den Almen. Anschließend geht es in unseren Zielort, das Zugspitzdorf Grainau, ins Hotel am Badersee, das weit über die Grenzen der Alpen auch für seine kulinarischen Genüsse bekannt ist. Ein kleiner Abendspaziergang durch Wald und Wiesen lässt uns in der Bergwelt ankommen. Mit etwas Glück werden uns die vielen Glühwürmchen begrüßen!

15.06.2019 - 3. Tag:

In Garmisch-Partenkirchen, Olympiaort 1936, erreichen wir das weltberühmte Skistadion mit der durch das Neujahrsskispringen bekannt gewordenen Sprungschanze und erfahren einiges über die Historie. Von dort führt uns eine Wanderung über den sanften Gipfel des Eckbauer, gesäumt von bunten Wiesen und Wäldern, mit Blick ins Reintal, durch das sich die wilde Partnach in Jahrtausenden ihren Weg gesucht hat, zur Elmauer Alm und zum Schloss Kranzbach, das im Stil eines schottischen Schlosses erbaut wurde! Unterwegs haben wir das mächtige Wettersteingebirge im Blick, schließlich eröffnet sich die Aussicht auf das Karwendelgebirge, das in seiner Abgeschiedenheit im einstigen Jagdrevier von König Ludwig II. lag. Danach bringt uns unser Bus ins nahe Mittenwald, den Ort der Geigenbauer, des guten Bieres und des Handels mit Italien. Gelegenheit zu einem Ortsrundgang durch das Zentrum.

16.06.2019 - 4. Tag:

Heute geht es zum Staffelsee bei Murnau, der schon viele Künstler seit Jahrzehnten inspirierte: Die Alpenkette in Sichtweite umrunden wir den See auf dem Fahrrad (Fahrtstrecke ca. 22 km), entlang blühender Wiesen und von Rohrsängern bewohnter, riesiger Röhrichte sowie beschaulicher Voralpengehöfte. Wir werden von einem fachkundigen Experten (Biologe) des LBV begleitet, der uns die einzigartige Natur erläutert. Seerundfahrt mit dem Schiff – und Panoramablick. Abends erwartet uns ein zünftiger Bayerischer Abend mit leckeren Schmankerln und Musik in der Zirbelstube am Badersee.

17.06.2019 - 5. Tag:

Auf geht´s nach Tirol: Nachdem wir die Orte des abseits des "großen Tourismus" liegenden und daher authentischeren Außerferntirols bis Reutte gequert haben und viel über dessen Geschichte erfahren haben, erreichen wir den Naturpark Tiroler Lech. Dieser Fluss zählt neben der Loire zu den bedeutendsten unverbauten Flüssen Europas mit seinen vielfältigen Lebensräumen. Eine fachkundige Führung bringt uns den Auwald mit seinen außergewöhnlichen Orchideenvorkommen näher. Falls das Wetter und die Vegetationsentwicklung entsprechend sind, ist ein Besuch des größten europäischen Frauenschuh-Vorkommens in der Martinauer Au vorgesehen – ein Superlativ! Danach fahren wir in eines der facettenreichsten Hochtäler der Alpen, das Tannheimer Tal, und wandern zum atemberaubenden Vilsalpsee, der mit seiner Umgebung – er gehört zum europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000 und ist ein echtes Naturjuwel - über 700 verschiedene Pflanzenarten aufweist, darunter viele Orchideen: ein unvergessliches Erlebnis!

18.06.2019 - 6. Tag:

Der Morgen steht ganz im Zeichen einer Wanderung durch den Wald und beginnt an unserem Hotel. Durch den Badersee- und Zierwald geht es zum auf 1.000 m Höhe gelegenen Eibsee am Fuße der Zugspitze. Wir lernen dabei unter fachkundiger Leitung den Bergwald kennen und genießen den Ausblick auf die Bergmassive der Ammergauer Alpen, des Wetterstein- und des Estergebirges. Am Eibsee erfahren wir Spannendes über seine Entstehung, auch die der Zugspitze, Deutschlands mit 2.962 m höchstem Berg, und die umgebende Natur. Vom Eibsee fahren wir mit dem Zug der Zugspitzbahn bis zum Halt Kreuzeckbahn und wandern zum malerischen Rießersee, der zu den schönsten Seen der Nordalpen zählt und den Blick auf Waxensteine und Höllental freigibt. Gelegenheit zur Einkehr bei Kaffee und Kuchen, anschließend kurze Rückwanderung und Rückfahrt nach Grainau.

19.06.2019 - 7. Tag:

Die Eng im Naturpark Karwendel im bayerisch-tirolerischen Grenzgebiet ist unser ganz besonderes Ziel: Auf dem Weg dorthin machen wir Halt im malerischen Bad Tölz, fahren am Sylvensteinstausee entlang bis Vorderriß, wo einst Ludwig Thoma seine Jugendjahre verbrachte (und erfahren einiges über ihn!), lassen uns bayerische Spezialitäten im historischen Wirtshaus schmecken – direkt an der wilden, ungezähmten Isar! Im an Kanada erinnernden langen Bergtal mit seinen bis zu 600 Jahre alten Ahornbäumen wandern wir zum Kleinen Ahornboden und erhalten eine fachkundige Führung durch einen Biologen.

20.06.2019 - 8. Tag:

Ein Höhepunkt steht an: Nach den Überqueren des Fernpasses, der alten Römerstraße, und des Inntals geht es hinauf ins Kühtai, das weltweit zu recht einen legendären Ruf als das Hochtal-Dorado der Alpenrosenblüte genießt – ein Traum in zartem Rot, in gut 2.000 Metern Meereshöhe! Hier wandern wir und lassen uns vom besonderen Licht umfangen - ein Tag, an dem man auch die Seele baumeln lassen kann ...

21.06.2019 - 9. Tag:

Hinüber nach Ehrwald, in die sonnenverwöhnte Tiroler Zugspitzarena: Wir fahren mit der Ehrwalder Almbahn, der Seilbahn, durch blühende Bergwiesen, auf und wandern unter der Südflanke der Zugspitze zum Naturjuwel Seebensee mit der Seebenalm, ins Reich von Gämse, Alpendohle, Alpensalamander, Steinadler und Trollblume. Weite Blicke können hier ins Außerferntirol schweifen; wir erfahren viel über die Latschenregion, hören Sagen und erreichen nach weiterer kurzer Wanderung den spiegelklaren Seebensee, an dem auch die Füße eine Erfrischung gebrauchen können.

22.06.2019 - 10. Tag:

Die Rückfahrt steht an – und hat noch einen weiteren Höhepunkt zu bieten: Wir fahren in den legendären Spessart, eines der bedeutendsten Laubwaldgebiete Europas und hoffentlich bald Nationalpark, besichtigen das berühmte Schloss Mespelbrunn, einst Kulisse des Films "Das Wirtshaus im Spessart", und beschließen den Tag mit einer kurzen Waldwanderung und Leckereien in unserem Hotel, dem Hotel Wilder Mann in Aschaffenburg. Gelegenheit zu einem Rundgang durch die historische Altstadt und oberhalb des Main.

23.06.2019 - 11. Tag:

Heute geht es zurück in unsere Abfahrtsorte und es heißt Abschied nehmen – für dieses Mal! Denn: Alpen, wir kommen wieder!